• Warum es so wichtig ist, zu wissen, wer du wirklich bist

    Oder auch „Warum überhaupt das Projekt ‚Wer bin ich?'“ In meinem letzten Beitrag zu meinem Logo und ein bisschen zu meiner ganz persönlichen Reise in diesem Mondjahr 2020 habe ich ja schon das Projekt „Wer bin ich?“ erwähnt. Und vielleicht hast du dich ja auch schon gefragt: Wieso so ein Projekt? Und warum überhaupt gleich ein ganzes Projekt draus machen? Kann man das nicht theoretisch in ein paar Stunden in Ruhe mal niederschreiben und gut ist? Wie soll der Rest meines Lebens aussehen? Nun, ich habe in den letzten Jahren viel daran gearbeitet, für mich herauszufinden, wie mein Leben noch so verlaufen soll. Was möchte ich noch so machen? Was…

  • Meine ganz persönliche Reise im Mondjahr 2020…

    …und warum sie auch dein Leben verändern könnte. Wenn du dich beim Lesen des Beitrags ein bisschen in Stimmung versetzen möchtest, findest du hier ein paar Songs, die ich selbst beim Schreiben gehört habe. Hallo und ein von Herzen frohes, neues Jahr 2020! Dieses Jahr wird ein ganz besonderes Jahr. Das spüre ich. Astrologen sagen auch, dass es ein Mondjahr ist, was wiederum bedeutet, dass in uns allen vor allem unsere weibliche Seite zum Vorschein kommen darf und auch sollte. Es geht damit für mich um das Fließende, die Intuition, die Gefühlswelt und auch immer wieder um die Wende nach Innen – tief in uns hinein, um unser wahres Selbst…

  • Selbstexperiment: Ich schenke mir ein neues Leben – Teil 1

    Raus aus dem Überlebensmodus Wenn du mir schon länger auf meinem Instagram-Kanal folgst, dann hast du vielleicht mitbekommen, dass ich ganz gerne immer wieder „Selbstexperimente“ starte und meine Erfahrungen und mein dadurch neu gewonnenes Wissen gerne mit jedem teile, der sich dafür interessiert. Und nun ist es mal wieder so weit: Ich starte ein neues, größeres Selbstexperiment und nehme dich gerne mit auf meine Reise. In meinem Leben spielt sich gerade unheimlich viel auf einmal ab. Ich habe einen mittlerweile schon 1 1/2-jährigen Sohn, der viel meiner Aufmerksamkeit einfordert, ich gehe wieder in Teilzeit in meinem alten Job arbeiten, ich habe vor Kurzem diesen Blog ins Leben gerufen, ich habe…

  • 5 Bücher, die mein Leben verändert haben

    Kennst du das auch? Manchmal spielt einem das Leben (oder das Universum) genau die Filme, Podcasts oder Bücher im richtigen Moment in die Hände, die einem genau dann die nötigen Informationen liefern, um die Antwort auf eine Frage zu finden, um ein Problem lösen zu können oder um sich selbst zur richtigen Zeit in einem bestimmten Aspekt persönlich weiterzuentwickeln. Zumindest war das bei mir genau so mit den folgenden fünf Büchern. Sie alle haben mich zum richtigen Zeitpunkt in meinem Leben gefunden. Vielleicht ist davon eines ja auch genau jetzt für dich hilfreich. Daher möchte ich dir jeweils kurz beschreiben, um was es in dem Buch geht und welche Veränderung…

  • Wie ich gelernt habe, dass die Kraft der Anziehung tatsächlich funktioniert

    In meiner persönlichen Vorstellung auf der Über mich-Seite habe ich ja schon darauf hingewiesen, dass ich schon als Kind davon fasziniert war, dass es wohl möglich sein soll, mithilfe von bloßer Energie Dinge anziehen zu können. Und auch wenn ich mich während der Schulzeit, im Studium und in der anfänglichen Phase meines Berufslebens weiterhin mit vielen spirituellen Themen beschäftigt habe, habe ich doch den Glauben an diese Energie zeitweise fast verloren. Doch in den letzten 10 Jahren gab es verschiedene Ereignisse in meinem Leben, die mir diesen Glauben wieder zurück gegeben und mich noch ein ganzes Stück weiter gebracht haben – nämlich an den Punkt, dass ich heute absolut davon…

  • Entdecke deine Schöpferkraft mit CreaTara

    Ich und meine innere Stimme Hallo und herzlich willkommen auf meinem neuen Blog ‚CreaTara‘. Ich heiße Katrin, bin 34 Jahre alt, und wohne mit meinem Mann und meinem kleinen Sohn in einem Dorf mitten im schönen Fränkischen Seenland im Süden Deutschlands. Vor drei Jahren haben wir begonnen, uns hier unser eigenes Paradies aufzubauen, haben ein Einfamilienhaus gebaut und sind nach wie vor damit beschäftigt, eine grüne Oase drum herum anzulegen. Vor der Geburt meines Sohnes arbeitete ich Vollzeit als Marketing Managerin in einem großen internationalen Software-Konzern. Und seit Beginn des Jahres bin ich in Teilzeit auch wieder zurück in meinem alten Job. Nun könnte ich glücklich und zufrieden damit sein,…